Der Heimatbund auf dem Entdeckertag 2017

 Am Entdeckertag 2017 war der Heimatbund wieder vertreten, diesmal jedoch in der Marktkirche. Das war von Vorteil, da Besucher, die in die Marktkirche hinein kamen, vermutlich schon nach etwas kulturellem gesucht hatten. Dann, nach einer großen Taufe mit ca. 100 Personen, konnten wir unseren Stand aufbauen, der aus zwei großen Tischen bestand. Auffällig waren die Besucher, die sich intensiv mit unseren Unterlagen beschäftigten aber auch interessierte Gespräche mit uns führten. Daraus ergab sich eine positive Stimmung in unserer Stadtbesatzung, die aus Ellen Scheffler, Ursula Schönemann mit Gatte Dieter, Wilfried Otto und mir bestand. Für Heiterkeit sorgte unser „Verkauf“ von Ablassbriefen gegen eine Spende, -„Wir befreiten damit den Erwerber von all seinen Sünden, lebenslang“-, so auf dem Ablassbrief. Dabei achteten wir aber darauf, dass der Pastor der Marktkirche gerade nicht zugegen war. Bruno Hanne