Exkursion in den Solling

Wir trafen uns zunächst in Bevern, wo wir das gleichnamige Renaissanceschloss besichtigten. Innen sehr renovierungsbedürftig, besticht es im Wesentlichen durch seine Außenfassade zum Marktplatz, der früher auch Betriebshof des Schlosses war. Nachdem einige organisatorische Angelegenheiten bereinigt waren, erzählte uns die Schlossführerin, Frau Liebe, mit großen Engagement von seiner Lebens- und Leidensgeschichte. Es ging weiter zum Mittagessen in das Hotel-Restaurant Kiekenstein, von dem wir einen herrlichen Ausblick auf die Weser hatten und -nebenbei- fürstlich speisten. Die Fahrt ging weiter zum Kloster und Schloss Corvey, das wir ausführlich besichtigten und von einem Führer erläutern ließen sowie auch das Grab Hoffrnann v. Fallerslebens (Verfasser des Deutschlandliedes) aufsuchten. Gegen Abend nahmen wir unserer Quartiere im Hellental und in Lüthorst ein. Zum Abendessen trafen wir uns im Lönskrug im Hellental, wo uns Heinz-Siegfried Strelow mit einem Kurzvortrag „Hermann Löns und das Tal der Lieder“ unterhielt. Am Samstag fuhren wir über die Domäne Hunnesrück, -die wir kurz besichtigten- zu einer Führung durch den „Wilhelm-Busch-Pfad“ in das „Wilhelm-Busch-Zimmer“ nach Lüthorst. Wilhelm Busch verbrachte hier prägende Jahre. Wieder angekommen im Hellental stand eine kleine Wanderung durch das Hellental und eine Besichtigung des „Museums im Backhaus“ auf dem Programm. Abends trug Manfred Willeke (Vorsitzender der Gruppe Bad Pyrmont) einen Lichtbildervortrag „Die Oberweser. ein historischer Spaziergang von Han. Münden bis Minden“ vor. Am Sonntag ging es weiter zum Stift Marienmünster wo wir die Stiftskirche besichtigten. Manfred Willeke zeigt nochmals seine profunden Kenntnisse, in dem er uns nicht nur Informationen zur Kirche sondern auch zu den adeligen Familienverhältnissen der der Region geben konnte. Aufgrund der fortgeschrittenen Zeit und des plötzlich einsetzenden Regenwetters machten wir uns danach auf den Heimweg. Wir danken nochmal Heinz-Siegfried Strelow für die gute Vorbereitung und Manfred Willke für seine interessanten Informationen, die uns diese Region näher gebracht haben.

Einige Bilder vom Solling: