Einsetzung „Cord-Borgentrick-Stein 2016“

Liebe Freunde,
nachdem es in der Nacht und am Morgen zum 4. Juni fein geregnet hatte, klarte der Himmel mit einem milden Sonnenschein zu unserer diesjährigen Steinsetzung rechtzeitig auf. Es waren diesmal wieder Schüler der Heinrich-Wilhelm-Olbers Grundschule, die in der Turmstube des Döhrener Turms den Stein dem Preisträger Ernst Müller übergaben. Zuvor hatte der Präsident des Heimatbundes in lebendigen Worten noch einmal die Preiswürdigkeit Ernst Müllers hervorgehoben. Dann ging es hinunter zum Gedenkhain und Ernst Müller setze „seinen“ Stein in die vorbereitete Fläche ein und klopfte ihn vorsichtig fest. „Beschützt“ wurde er dabei von den umstehenden Kindern. Ernst Müller bedankte sich für die Ehrung und sagte, dass sie ihm sehr viel bedeuten würde. Heimatbund Vizepräsident Bruno Hanne lud die Besucher anschließend in den Biergarten „Vier Jahreszeiten“ zu einem „Kaltgetränk“ ein. Zwischendurch ging er mit einigen Interessierten durch den Döhrener Turm um ihnen etwas von seiner Geschichte zu erzählen. Insgesamt nahmen ca. 60 Besucher an der kleinen Feier teil. Alle Freunde, die zum Erfolg dieser Veranstaltung (auch anwesende Pressevertreter, bzw. Besucher) beigetragen haben, sage ich herzlichen Dank!
Bruno Hanne                                                                                                                  Im Juni 2017

Hier einige Bilder von der Veranstaltung: