Der Borgentrickpreis 2022 geht an den Journalisten und Historiker Simon Benne

Feierstunde von Landeshauptstadt und Heimatbund Niedersachsen Zum 14. Mal wurde an einem 24. November im Gartensaal des Neuen Rathauses von Hannover ein Cord-Borgentrick-Preis verliehen. Mit dieser Auszeichnung wird traditionell eine Persönlichkeit geehrt, die sich um Natur- oder Denkmalschutz, Stadtgeschichte oder Chronistenpflicht verdient gemacht hat. 2022 bekam diesen Preis der aus Laatzen stammende Historiker und HAZ-Redakteur Simon Benne. Die musikalische Umrahmung oblag dabei zwei Töchtern des Geehrten: Charlotte Benne zeigte an der Violine und Anna am Cello ihr Können. In seiner Begrüßung freute sich sodann HBN-Präsident Heinz-Siegfried Strelow über die Anwesenheit von nicht weniger als acht früheren Borgentrick-Preisträgern. Er ging sodann weniger auf Cord Borgentrick ein („weil diese Geschichte hier im Saal jeder schon kennt“), sondern erinnerte an die Historie der „Brüder“ des Döhrener Turms: den 1387 erstmals urkundlich erwähnten Pferdeturm, an dem sich bis zum Abriss für das Eisstadion 1954 eine Gastwirtschaft befand, an den 1392 erbauten Lindener Turm, der 1651

Weiterlesen

Jahreshauptversammlung 2022

Das neu gewählte HBN-Präsidium:Michael Meier, Ellen Maschke-Scheffler,Adolf Ronnenberg, Heinz-Siegfried Strelow,Hans-Jürgen Jagau, Erich Drescher, Wilfried Otto(nicht a. d. Foto: Vizepräsident Dr. Georg Ruppelt) Auch in Corona-Zeiten: der HBN steht fest wie eine niedersächsische EicheBericht von der 120. Jahreshauptversammlung am 14. Mai in HannoverHeinz-Siegfried Strelow Es war nicht der große Saal, und es gab keine musikalische Umrahmung: Auch im Jahr 2022 setzte die Corona-Pandemie ihre Zeichen. Aber immerhin gab es überhaupt eine Jahreshauptversammlung, und die erschienenen Gäste freuten sich, alte Freunde und Weggefährten in der Groß-Buchholzer Gaststätte „Eiche“ wiederzusehen.Nach der letzten Jahreshauptversammlung am 25. Oktober 2021 in Ronnenberg, die quasi noch am Ende der sommerlichen und frühherbstlichen „Erholungsphase“ von der Pandemie stattfand, erlebte man wieder ein winterliches Ansteigen der Corona-Infektionszahlen. Damit verbunden war auch die Unmöglichkeit, Vereinsarbeit in der früher einst gewohnten Art durchzuführen.Grüße an die Versammlung ließen auf dem schriftlichen Wege ausrichten:Thomas Krüger, Geschäftsführer des Niedersächsischen Heimatbundes (NHB), der frühere hannoversche

Weiterlesen